Dissertation

Der ursprüngliche Impuls … 

… für eine nähere Untersuchung der Frage, wie Komponisten die Lebenserfahrung Schule in ihrer Musik verarbeitet haben, stammt unmittelbar aus meinem Schulalltag als Musiklehrer. Ich hatte es mir zur Angewohnheit gemacht, meine Unterrichtseinheiten in den verschiedenen Klassenstufen so auszurichten, dass sich musikalische Fachfragen mit der Lebenswelt der jeweiligen Schüler möglichst eng, aktuell und unter Berücksichtigung der örtlichen Ereignisse verflochten. Diese Lebenserfahrungen konnten allgemeiner, entwicklungspsychologischer oder philosophischer Natur sein oder konkrete Ereignisse im Leben unserer Schule und unserer Stadt aufgreifen.

 

Bei der Planung für den Unterricht … 

… in einer 10. Klasse, in der gelegentlich in den Gesprächen mit den Schülern kontroverse Auffassungen über Aufgabe und Ziel der Schule, v.a. der Oberstufe auftauchten, kam ich auf die Idee, eine Unterrichtseinheit über "Schule in der Musik" durchzuführen, um bei dieser Gelegenheit auf dem "Umweg" über ein distanzierendes Musikbeispiel über diese Probleme diskutieren zu können. Bei der Suche nach Arbeitsvorlagen musste ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass es nirgendwo Materialien und Untersuchungen zu diesem für einen Schulmusiker naheliegenden Thema gibt.

 

Der Autor eines Musikwerkes … 

… welches Schule in irgendeiner Weise zum Gegenstand der ästhetischen Reflexion macht, sei es der Komponist oder der Librettist, ist in seiner Darstellung im Wesentlichen durch seine eigenen Schulerfahrungen und durch das Bild der Schule in der Öffentlichkeit geprägt worden. Hinzu kommen seine künstlerischen Anschauungen und sein Kontakt mit der Darstellung von Schule in anderen Künsten. Diese prägenden Voraussetzungen haben einen jeweiligen historischen Zustand des Schulalltags, der Schulformen und der pädagogischen Strömungen zur Basis. Zu untersuchen war, inwieweit das Bild von Schule, das der Künstler als empfindsamer Seismograf gesellschaftlicher Bewegungen prägt, mit den Forderungen der Pädagogen und der historischen Praxis übereinstimmt oder inwieweit sich Schulbild und Pädagogik gegenseitig beeinflussen, bzw. widersprechen. 

Download Inhalt Dissertation:

Inhalt Dissertation
Dissertation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.7 KB

Aktuelles

Kürzlich erschien im Verlag vbb die Anthologie Grenzfälle - Texte aus Brandenburg und Schleswig-Holstein, die u.a. auch eine Kurzgeschichte von mir enthält ...

Handsignierte Bücher:

Schreiben Sie mir doch einfach eine Mail, wenn Sie eine Frage haben oder ein handsigniertes Buch erwerben möchten:

info@dieterbuehrig.de