Schattengold

Ein musikalischer Kriminalroman nach den "Madagassischen Gesängen" von Maurice Ravel.

IM SCHATTEN DER ZEIT – In Lübeck scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Aina, ein Adoptivkind, das seine Herkunft nicht kennt, lernt bei ihrer Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule die Klavierpädagogin Rana Ampoinimera kennen. Diese ist von dem Ausnahmetalent der jungen Frau überzeugt und lädt sie in ihr Haus ein. Aina trifft auf Ranas Ehemann Adrian, einen Goldschmiede- und Uhrmachermeister, und seinen Gesellen Raik.
Doch dann erschüttert eine Serie von mysteriösen Todesfällen die Idylle. Was bedeuten die fremden Worte auf den Zetteln, die man bei den Toten findet? Kriminalinspektor Kroll ist ratlos …

 

Fantastisch und überaus spannend! Lübeck als Schauplatz eines surrealistischen Krimis um Raum, Zeit und Musik – mit außergewöhnlichen Charakteren und grandiosen Szenerien.

 

276 Seiten, 12 x 20 cm, Erschienen: Juli 2010, Paperback, 9,90 €
ISBN 978-3-8392-1088-8

 

Zur Bestellung über den Gmeiner Verlag

 

Besuchen Sie auch meine Pinnwand

Weiterführende Leseimpulse:

Impulse zu "Schattengold"
Impulse zu Schattengold.pdf
Adobe Acrobat Dokument 228.7 KB

Leseprobe:

Leseprobe
Schattengold_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.1 KB

Videotrailer:

Aktuelles

Kürzlich erschien im Verlag vbb die Anthologie Grenzfälle - Texte aus Brandenburg und Schleswig-Holstein, die u.a. auch eine Kurzgeschichte von mir enthält ...

Handsignierte Bücher:

Schreiben Sie mir doch einfach eine Mail, wenn Sie eine Frage haben oder ein handsigniertes Buch erwerben möchten:

info@dieterbuehrig.de